Lust auf Feuerwehr ?

Fast jeder Junge und so manches Mädchen hatte im Kindesalter einmal den Wunsch Feuerwehrmann/-frau zu werden. Nur selten wurde dieser Wunsch bei der Berufswahl auch wirklich in die Tat umgesetzt.
Doch wer den Wunsch zur Feuerwehr zu gehen noch nicht gänzlich aufgegeben hat, wer Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit hat, wer anderen helfen und sich in einer Gemeinschaft engagieren möchte, wer sich weiter bilden und Verantwortung übernehmen möchte, ist bei der Freiwilligen Feuerwehr gern gesehen.
Seit 1931 besteht die Freiwillige Feuerwehr Rod an der Weil. Die Freiwilligen Feuerwehren  Weilrod gehören zu den einsatzstärksten Freiwilligen Wehren im Hochtaunuskreis.
Voraussetzungen für den aktiven Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr sind, dass man wenigstens 17 Jahre alt und körperlich leistungsfähig und gesund ist. Darüber hinaus muss die Bereitschaft vorhanden sein, auch zu Zeiten wo andere beispielsweise schlafen, innerhalb kürzester Zeit einsatzbereit zu sein. Wer für die Feuerwehr in den Einsatz fährt, verpflichtet sich zugleich, regelmäßig im Rahmen von Übungsdiensten an Aus- und Weiterbildungen teilzunehmen. Dafür erhält man bei der Freiwilligen Feuerwehr eine fundierte Ausbildung, die auch im privaten Bereich von großem Nutzen sein kann. Nach einer Grundausbildung kann man sich je nach seinen Neigungen, seiner Zeit und seinen beruflichen Möglichkeiten weiter qualifizieren. So gibt es anschließend Ausbildungsmöglichkeiten zum Atemschutzgeräteträger und zum Truppführer, Maschinisten- und Fernmeldeausbildungen und verschiedene Kurzausbildungen, beispielsweise im Umgang mit Motorsägen und in der Gerätewartung. Wer möchte, kann später – nachdem er ausreichend Einsatzerfahrung erworben hat – sogar eine Führungsausbildung an der Landesfeuerwehrschule in Kassel besuchen. Alle diese Möglichkeiten stehen natürlich auch gerne für Frauen offen.

Wenn Du interessiert bist oder Fragen hast – sprich uns an!